Menuekopf

Translate

Dienstag, 30. Juni 2020

Cooles Schlüsselmäppchen (nicht nur) für Radfahrer

Heute möchte ich mal wieder ein Produkt vorstellen, das ich die Tage erworben habe, ein Schlüsseletui, gefertigt aus einem alten Fahrradschlauch, das ich neuerdings in meiner Hosentasche spazieren führe.

Schlüsselmäppchen und Schlüsselorganizer gibt es mittlerweile ja in allen möglichen Varianten. Ich selbst bevorzuge diese 'Schlupf'-Taschen, weil mir diese vom Handling her am meisten zusagen.

Zuletzt habe ich immer eine Nylon-Schlüsseltasche genutzt, die funktional ähnlich gestaltet ist.
Da ich aber viel mit dem Rad unterwegs bin, muss so eine Schlüsseltasche einiges wegstecken (Reibung und Schweiß, auch mal etwas schmutzige Hände, etc.), was immer zufolge hatte, dass nach spätestens zwei Jahren das Nylongewebe aufgerieben war bzw. die Innenbeschichtung abblätterte und die Tasche sich dann irgendwann in ihre Bestandteile aufgelöst hat.

[Achtung Werbung]: zwecks leichteren Zugriffs sind die entsprechenden Produkte direkt mit den dazugehörenden Amazon-Angebotsseiten verlinkt. Wenn man die hier aufgeführten Produkte über diesen Blog bestellt, erhalte ich im Rahmen des Amazon-Affiliate-Programms eine kleine Provision!
Mit dem Hersteller des hier vorgestellten Produkts stehe ich nicht in Verbindung und diese Schlüsseltasche wurden von mir auch, ohne Zutun des Herstellers, selbst erworben (falls das etwas zur Sache tut).


Was Neues muss her:


Kurze Rede, langer Sinn: eine neue Schlüsseltasche war wieder mal fällig und durch Zufall bin ich auf diese etwas andere Tasche von tjuub gestoßen. Die Idee dahinter, alte Fahrradschläuche zu verwenden, die sonst auf dem Müll landen, finde ich als Radfahrer schon einmal prinzipiell gut und auch die Umsetzung gefällt mir sehr gut.

Hinter tjuub (upcycling) steht - wenn man das so sagen kann - eine kleine Manufaktur in Brandenburg, die in Handarbeit diverse Produkte - vor allem Taschen - aus (alten) Fahrradschläuchen herstellt. Wer Radsport etwas ambitionierter betreibt, wird im Laufe seines Lebens sicherlich schon den ein oder anderen Schlauch in der Mülltonne entsorgt haben und maximal kleinere Fragmente, die aus den alten Schläuchen herausgeschnitten wurden, für diverse Bastelarbeiten weiterverwendet haben. Mit etwas Phantasie und Begabung kann man aber offensichtlich weitaus mehr aus diesen alten Fahrradschläuchen machen. Daumen hoch!

Wir Radfahrer sind sicherlich etwas speziell, diese Tasche basiert, wie jetzt mehrfach erwähnt, auf einem alten ausgedienten Schlauch und so fühlt sie sich auch an. Nicht jeder wird die Haptic mögen und die optische Erscheinung dieses Schlüsseletuis ist wahrscheinlich auch nicht Business-Anzug kompatibel. Aber darum geht es hier ja auch gar nicht.

Dieses Etui bietet genug Raum, um einige Schlüssel - und anderen Krempel, den man mitunter am Schlüsselbund mitführt - sicher darin aufzubewahren, ohne dabei größenmäßig ein praxisbewährtes Maß zu überschreiten. So filigran wie die bekannten lederbasierten Schlüsselmäppchen ist das Schlüsseletui nicht, aber in jedem Fall Hosentaschen tauglich.

Ich will jetzt keine Wissenschaft daraus machen, die Bilder dürften für sich selbst sprechen. Sollten Euch die hier gezeigten Farben nicht zusagen, die Farbe des Reißverschluß ist optional wählbar (laut Herstellerseite: schwarz, hellgrün, orange, türkis, silber, gold, gelb, rot, grau, hellgrün, dunkelgrün, grün, blau).

Was die Haltbarkeit betrifft, so kann ich derzeit natürlich noch nicht abschätzen, ob dieser alte, in die Jahre gekommene* Fahrradschlauch gegenüber der weiter oben erwähnten Nylontasche nun mit einer längeren Ausdauer glänzen wird. Aber selbst die altbewährten Schlüssel Ledermäppchen halten nicht ewig (obwohl Leder ja sehr robust ist). Mit anderen Worten, Langzeiterfahrungen liegen mir noch keine vor; sicherlich wird auch diese Tasche irgendwann Abnutzungserscheinungen aufweisen. Der Istzustand ist aber ziemlich gut.

* Anmerkung: der in meiner Tasche verbaute Schlauch wirkt recht neuwertig, wahrscheinlich hatte der Schlauch einen Schleicher ab Werk und wurde daher alsbald aussortiert :)

Fazit: 


Wie gesagt, nicht unbedingt Business Anzug tauglich, aber pralle Schlüsseltaschen machen sich in der Business-Hosentasche sowieso nicht so gut :-) Radfahrer, aber auch alle anderen Leute, die es gerne etwas unkonventioneller mögen - oder sagen wir, etwas experimentierfreudiger sind -, werden diese Schlüsseltasche hingegen sehr wahrscheinlich zu schätzen wissen. Daher auch als ausgefalleneres Geschenk prädestiniert, gerade dann, wenn der oder die zu Beschenkende gerne Rad fährt, wie das bei mir der Fall ist (ich musste mich hier allerdings selbst beschenken :-( ).

Lustiges am Rande: auf der Versandverpackungsinnenseite hat sich die Macherin persönlich bedankt -> das macht dieses eh schon gute Produkt natürlich nicht besser, kommt aber schon mal richtig sympathisch rüber.

Hinweis: auf den hier gezeigten Bilder ist eine leicht modifizierte Version der Tasche zu sehen. Aus Macht der Gewohnheit habe ich den etwas längeren Kordelzug meiner alten Schlüsseltasche weiter verwendet. Der Originalkordelzug ist etwas kürzer, was aber in keinster Weise negativ aufschlägt. Ich erwähne das nur, da meine angehängten Fotos nicht den Orginalzustand widerspiegeln. Den Originalzustand kann man den offiziellen Produktbildern auf der Herstellerseite entnehmen (siehe angehängten Link weiter unten).

Trotzdem hier noch ein Foto des original Urzustands (kürzere Kordel). Und zum Vergleich hänge ich gleich noch ein Foto meiner bisher verwendeten Nylonschlüsseltasche an (damit ihr Euch ein besseres Bild hinsichtlich der Größe machen könnt).

 


Weiterführende Links und Adressen:


Bezugsquellen:

Wer, wie ich, nun auf den Geschmack gekommen ist und die Macherin dieser Taschen mittels eines Kaufs unterstützen will, hier der passende Amazon Link.

Der Preis von 14,70 € geht meines Erachtens völlig in Ordnung. Es besteht aber auch die Möglichkeit direkt über Frau Kinters Webseite zu bestellen (falls Bestellungen über Amazon für Euch nicht in Frage kommen).








Hersteller Webseite: https://www.tjuub.de/
(auf der Webseite werden übrigens nicht nur Schlüsseltaschen angeboten, reinschauen lohnt sich!)


Danke fürs Lesen, zum Abschluß gibt's, der Tradition wegen, mal wieder etwas gute Musik zum Entspannen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Deinen Kommentar.
Wie behalten uns vor Beleidigungen, Spam und sinnlose Kommentare ohne Vorwarnung zu löschen.
Disclaimer: Mit dem optionalen Aktivieren der Benachrichtigungsfunktion stimmst Du explizit zu, dass dir der Blogdienst bei Folgekommentaren automatisiert Benachrichtungen zustellen darf.